Cornelia Ketelhut

Gesangslehrerin & Coach

  • 1967 in Leipzig geboren
  • Mitglied im Rundfunkkinderchor
  • 7 Jahre Klavierunterricht
  • Mitglied im Gewandhaus-Kinder- und Jugendchor
  • 6-jähriges Gesangsstudium an der HfM „Franz Liszt“ Weimar
  • 1992 Abschluss als Opernsängerin und Gesangspädagogin
  • freischaffende Tätigkeit als Sängerin
  • seit 1994 festes Ensemblemitglied im Opernchor des Theaters Erfurt
  • 1996/99 Geburt meiner beiden Kinder
  • zahlreiche kleinere Solopartien in Opern und Operetten
  • Auftritte als Konzertsängerin
  • seit 2003 Konzertreihe im Rathausfestsaal Erfurt
  • seit 2018 Ausbildung bei Pete Josephs am Institut für Musikergesundheit Berlin Mitte

Im Juni 2018 suchte ich den Musikercoach und Alexandertechniklehrer Pete Josephs in seiner Praxis in Berlin auf. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch arbeitete er mit mir an meiner Körperhaltung und behandelte mich anschließend auf einer Liege, was zu einer für mich seit Jahren nicht mehr empfundenen Tiefenentspannung führte. Mit dieser positiven körperlichen Erfahrung und einigen praktischen Hinweisen hinsichtlich der Koordination und Aufrichtung für meine sängerische Arbeit kehrte ich zurück. Seine Anregungen waren gut umsetzbar und dadurch konnte ich mein Wohlbefinden deutlich steigern. Das überzeugte mich, sodass ich beschloss, eine Ausbildung bei Pete Josephs zu machen. Schon bei den ersten Seminaren wurde mir bewusst, dass das Wissen und die Techniken, die vermittelt wurden, nicht nur für Sänger und Musiker hilfreich und anwendbar sind.

Im Januar 2019 begann ich, selbst Unterricht in Alexandertechnik bei Elisabeth Rennschuh in Weimar zu nehmen. Gleichzeitig nahm ich an einem Kurs in MBSR (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) bei Dr. med. Bernd Langohr, Jena, teil.

Seit Anfang 2020 tauchte ich tiefer in die psychischen Aspekte dieser Arbeit ein und beschäftigte mich mit den Grundlagen hypnosystemischer Beratung von Dr. med. Gunther Schmidt (Leiter des Milton-Erickson-Instituts Heidelberg) und Grundlagen der Ego-State-Therapie nach Woltemade Hartman (klin. Psychologe und Psychotherapeut, Gründer und Direktor des Milton H. Erickson Instituts in Südafrika).

Aus diesem breiten Spektrum stehen mir nun viele Mittel zur Verfügung, die ich sowohl als Gesangslehrerin als auch in der lösenden Körperarbeit sinnvoll verknüpfen kann. Diese außergewöhnliche Kombination ermöglicht es mir, individuell auf die Bedürfnisse der Schüler und Klienten abgestimmte Konzepte zur Erreichung ihrer Ziele zu erarbeiten.

Ich bin überzeugt davon, dass viele Menschen davon profitieren können. Aus dem Gedanken heraus, meine Erfahrungen weitergeben zu wollen, gründete ich im Juli 2020 Cansanis, das Zentrum für Gesang und lösende Körperarbeit.